Seelsorge

Hoffnung am Ende des Lebens

„Die Alten sind ein Wunder, wie die Neugeborenen. So nahe am Ende, das ist so kostbar wie am Anfang.“ Herb Gardner, amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor

Wie gut geht es alten Menschen in einem Altenheim? Der Stadtmission ist es ein großes Anliegen, den Bewohnerinnen und Bewohnern ihrer Pflegeheime das Leben so angenehm wie möglich zu machen und ihre Lebensqualität bis zuletzt zu erhalten.

Als evangelischer Träger gehört für die Stadtmission dazu mehr als ein schönes und gut geführtes Haus. Es geht uns um den Dienst am Menschen – gerade in schwierigen Momenten am Ende eines langen Lebens. Angst und Schmerzen können oft so weit gelindert werden, dass ein Leben in Würde bis zuletzt möglich ist.

Unsere speziell dafür ausgebildeten Fachkräfte stellen eine menschenwürdige und einfühlsame Begleitung sicher. Wiltrud Prehm ist eine von ihnen: „Zu spüren, dass ein sterbender Mensch ruhig und ohne Angst seinen letzten Weg gehen kann, ist für mich immer aufs Neue ein bewegendes Erlebnis.“

Der Einsatz von qualifizierten Mitarbeitenden für diese wichtige Aufgabe kostet Geld. Geld, das die Pflegekassen mit ihren Leistungen nicht bezahlen.

Wenn auch Sie uns dabei unterstützen wollen, alten Menschen am Ende ihres Lebens liebevolle Begleitung zu schenken, dann bitten wir Sie um eine Spende.

Stadtmission Nürnberg
IBAN: DE71 5206 0410 1002 5075 01
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG
Stichwort: Seelsorge

Wenn Sie lieber online spenden möchten, klicken Sie bitte das gelbe Online-Spendenfeld unten rechts an.

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Tel. (0911) 35 05 0
E-Mail:  info@stadtmission-nuernberg.de

Akute Probleme? Hier gehts direkt zur

 Krisen- und Nothilfe